Neubau Hallenbad Bad Neuenahr-Ahrweiler

Standort
Am Gartenschwimmbad 21, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bauherr
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Objektplaner
Krieger Architekten Ingenieure GmbH, Velbert

Planungsbeginn
2016

Unsere Leistung
Tragwerksplanung
LP 3 – 6 gem. HOAI

Projektbeschreibung

Der Bauherr plant den Neubau eines Hallenbades als Ersatzbau für das bereits vorhandene Bad. Dabei wird der Neubau auf dem gleichen Grundstück errichtet.

Das zu errichtende Gebäude wird teilunterkellert und weist Gesamtabmessungen von ca. 75x30m auf. Das Gebäude wird dabei in die Bereiche der Badehalle, der Lüftungszentrale, Foyer- und Umkleiden unterteilt. In den Außenanlagen befindet sich ein (bestehendes) Freibad.

Die Badehalle beherbergt ein Sportbecken, ein Kinderplanschbecken sowie ein Kursbecken mit Hubboden und erhält eine Dachkonstruktion aus weitgespannten Brettschichtholzbindern, welche auf Beton-Fassadenstützen auflagern. Dieser Bereich ist voll unterkellert und umfasst die Badewassertechnik. Die Lüftungszentrale im Obergeschoss wird als leichte Stahlkonstruktion errichtet. Sie steht auf der massiven Betonkonstruktion des Umkleidentraktes, welcher nicht unterkellert ist. Auf Grund der Grundwasserverhältnisse wird der gesamte Keller in Verbindung mit der elastisch gebetteten Bodenplatte als Weiße Wanne ausgebildet.

Das Baugrundstück befindet sich in Erdbebenzone 1.

Bildmaterial: Krieger Architekten